<< Thailand Teil 3

Thailand Teil 5 >>


Thailand: Bungalow-Standhotel mit Hängematte (Thailandurlaub Teil 4)

 



Umzug in den neuen Hotel-Bungalow

Thailand Koh Lone Beach

Im neuen Hotelbungalow erwartet uns wieder ein hartes Hotelbett in der Traumkulisse dieses Inseltraums / Albtraums. Das Wechselbad der Gefühle könnte nicht größer sein: Alles ist stimmig von ursprünglich anmutenden Vasen mit Handfläche-großen Feuerbaumblüten, die extra mit einer langen Stange vom leuchtend rot blühenden Baum geholt wurden, nette Hotelangestellte und Kellnerinnen im Hotelrestaurant, eine Gärtnercrew, die jedes herab gefallene Blatt vom Rasen oder Strand aufsammelt, superleckeres Essen - Thai-Küchen-Stil natürlich - und dann unsere schmerzenden Knie und und... soll man, kann man da abreisen? Wir denken nach, am Pool die Lösung: Aufleger ... und sie sind weich. Alles in Butter, noch ein paar mal zum Internet hinüberschippern, damit das Geschäft nicht leidet.
 
Thailand Koh Lone BeachAuf der Insel gibt es nichts: keine Postkarten, keine Briefmarken, keine Läden, keine Strandhändler, nur das Kreischen der Zikkaden. Das sich übrigens ganz anders anhört, wenn man eine Nacht auf einem weichen Pool-Liegen-Aufleger geruht hat und einem am Morgen danach die frohe Botschaft mitgeteilt wird, dass das Internet heute wieder funktionieren wird.

 


Der erste Tag im Pool, ein fast verträumter Pool

Swimming Pool Hotel Thailand

Und was für einer. Der Pool hat meergrüne Fliesen und schimmert daher grün zwischen Palmen und Bougainvillea-Büschen, die in voller Blüte stehen. Das Wasser ist angenehm warm. Kein Erschrecken oder Baucheinkneifen. Nur Abtauchen und Träumen. Hin und wieder flattern tropische Schmetterlinge oder Libellen über den Pool. Und wenn das Wasser ruhig ist, spiegelt sich eine Fächerpalme mit ihren farbigen Stilen im Pool. Fast glaubt man, eine geheimnisvolle Lagune für sich entdeckt zu haben. Wir sind schließlich die einzigen Badegäste, überhaupt die einzigen Urlauber hier auf der Insel.

 


Lucky, der Hotelhund

Thailand Hotel Hund

Ist man mit sich im Reinen strebt alles Gute auf einen zu, so oder so ähnlich lautet ein altes chinesisches Sprichwort. Und hier stebt gerade Lucky auf uns zu. Lucky ist der Hund des Hotelmanagers. Aber Lucky hat heute Langeweile und wir offenbar nichts zu tun. Also gehen wir mit Lucky am Strand spazieren. Lucky sollte eigentlich Michelangelo heißen, denn der lebte zeitlebens nach dem Rat seines Vaters "Bade dich nie". OK Lucky war ein wenig Wasser-scheu. Selbst vor winzigen Wellen floh er und ging parallel zu uns durchs Gras. Dabei hechelte Lucky unter seinem langen rotbraunem Flauschfell. Stöckchenwerfen fiel bei 35 Grad somit eher flach.

 

Hier bitte weiterlesen: Thailand Teil 5 >>

 


 

 

Impressum © 2017 TRADUguide

Schlüsselwörter: Hotel in Thailand mit Hängematte am Strand, Inseltraum Thailand bezahlbar