<< Thailand Teil 2

Thailand Teil 4 >>


Thailand: Nur ein Hotel auf der Insel Koh Lone mit Privatstrand vor Phuket (Thailandurlaub Teil 3)

 



Eine thailändische Insel mit nur einem Hotel und Privatstrand

Koh Lone Thailand

Zum Hotel kann man vom Phuket Chalong Pier hinübersehen, aber es bleibt unter den Palmwipfeln verborgen. Außerdem liegen anderthalb Kilometer Fahrt mit dem Longtailboot dazwischen. Die Insel, hügelig, erkennt man gut. Sie ist gar nicht so klein, aber gewiss viel kleiner als Koh Samui oder Koh Phi Phi. Auf der Insel Koh Lone befinden sich viele Palmen, ein einziges Hotel, das maximal 24 Urlaubsgästen Unterkunft bietet, und Lilien-artige Gewächse, die ganze Blütenteppiche zaubern. Sehr hübsch. Leider ist das Internet gestern Abend wegen der Flut ausgefallen. Jetzt sitzen wir in einem Fotostudio mit fünf Internetplätzen umgeben von riesigen Braut und Hochzeitsfotos. In Thailand heiratet man offenbar entweder traditionell in schimmernden Goldbrokatkleidern oder in Weiß. Hier auf Phuket ist es feucht-heiß. Urlaub wie in der Kräutersauna. Wir fahren mit dem Taxi zum Pier zurück (100 Bhat, durch 40 geteilt ergibt 2,50 Euro). Das ist bezahlbar und klimatisiert. Am Pier rufen wir unser einsames Inselhotel an. Ob die was verstanden haben und das Boot schicken? 

 


Das Meer ist voller Yachten auf der einen Seite der Chalong Bucht

Longtail Boote vor Koh Lone Thailand

Und auf der anderen Seite der Bucht einige traditionelle Longtailboote. Dieser Teil der Andamanen-See hat die typische Postkartenfarbe. Wie ein Weißbrot, das in zuviel Sonnenmilch gebadet hat, warte ich auf unsere Überfahrt. Die Kleidung klebt. Das Boot hat am Strand vor dem Pier angelegt. Jetzt das Bein brusthoch hochschwingen und eine Rolle ins Boot hinlegen. Das sieht flott aus, macht aber blaue Flecke. So eine Robinsonade hat es in sich. Zum Glück müssen wir nicht rudern.
 
Architektur, Hotel, Badausstattung, Thailand Im Bungalow unseres Hotels angekommen geht es unter die Dusche. Da erwartet uns ein Blütenzauber. Die Zimmermädchen haben Blüten auf einen riesigen umgedreht aufgestellten Terracotta-Pott gestreut. Übrigens das ganze Bad liegt im Freien. Es ist halb überdacht und zahlreiche Blumentöpfe zieren die umgebenden Schulter-hohen Wände. Das hat was Aufregendes an sich.

 


Das Hotelzimmer

Holzmöbel, Teakmöbel, Koh Lone Thailand

Das Hotelzimmer im burmesischen Stil hat einen Terracotta-gefliesten Boden, Holzwände, ein hölzernes Himmelbett mit einem Moskitonetz darüber. Das sieht so stilvoll und romantisch aus und ist so hart! Jedes Paradies hat seine Schlage. Beim Schlafen stupst man sich hin und wieder an, so dass man recht übellaunig die Augen öffnet. Aber da ist es wieder: Das zartblaue sanftrauschende Meer, die persönliche Hängematte unter einem schützenden Blätterdach, nur sechs Schritte von der eigenen Terrasse entfernt. Jeden Morgen inszeniert die Natur neue Farben, Töne ... Wir haben 330 Fotos geschossen, ohne an einigen Tagen die Insel oder auch nur unseren persönlichen Privatstrand auf Koh Lone zu verlassen. Wir baten um eine weichere Matratze und erhielten einen neuen Bungalow vom Hotelmanager.

Hier bitte weiterlesen: Thailand Teil 4 >>

 


 

 

Impressum © 2017 TRADUguide

Schlüsselwörter: Thailand Hotel mit Privatstrand, Thai Hotel fast auf Privatinsel, Hotel unter Palmen auf Koh Lone, südlich von Phuket, Thailand Hotel mit offenem Bad, luftige Terrasse mit Privatstrand vor der Nase