<< Thailand Teil 5

Thailand Teil 7 >>


Thailand: Luxus-Hotel auf Phuket (Thailandurlaub Teil 6)

 



Billighotel - Luxushotel

Luxus Hotel Infinity Pool

Eigentlich ging es ja nur um eine Übernachtung. In der Nähe des Flughafens von Phuket hatten wir drei Hotels ausgemacht und eines für 28 Euro gebucht. Als aus der Dusche fauliges Wasser kam, checkten wir innerhalb von 5 Minuten wieder aus. Mit dem Taxi ging es zum JW Marriott Phuket, Resort und SPA, ein 5-Sterne-Hotel. Bei der Einfahrt wurde der Wagenunterboden mit einem Spiegel unterleuchtet. Dann wurden wir mit Blumenkränzen aus violetten Orchideen und weiß blühenden stark süßlich duftenden Blüten empfangen. Schon mal im 5-Sterne-Hotel gewesen? Ich nicht, aber ich liebte die Zeremonie. Da wir den Preis für ein Zimmer mit Gartenblick bereits kannten (120 Euro, in einem lärmenden spanischen 4-Sterne-Hotel zahlt man weit mehr), war uns vor dem Preis nicht bange. Noch ein Erfrischungsgetränk, dass eine frische Minzepflanze enthielt, und schon bekamen wir unser Zimmer gezeigt. Die Hotelflure, offen, überdacht, waren länger als unser gesamter Inselstrand. Endlich unser Zimmer.

 


Zimmereinrichtung vom Feinsten

Architektur Möbel japanische Liegen mit einem Kerzenlicht

Der erste Eindruck war wow, der zweite Eindruck, so möchte ich eingerichtet sein und der dritte Verblüffung. Zwischen dem Badezimmer und den beiden Queen-Size Betten war ein Fenster. Mit Fensterläden, geschnitzt, versteht sich. Ebenso der Zugang zum Balkon mit Holzschnitzereien verziert. Auf dem Fernsehschrank ein Drachenkopf aus Wurzelholz gearbeitet. Tee maker, Minibar und eine Klimaanlage, die wir gleich mal ausmachen. Unsere Wohlfühltemperatur in Thailand liegt jetzt bei 27 Grad und nicht vornehmen 18. Neben den Betten mit vielen vielen Kissen und einem Elefanten aus Handtüchern gefaltet, ein Fernsehsessel mit Fußbank und in der leicht erhöhten Fensternische japanische Liegen mit einem Kerzenlicht auf einem Bänkchen. Ein bodentiefes Fenster mit Blick in den Palmen bestandenen Tropengarten des Hotels.

 


Flucht vor dem Blumenmädchen

Hotel, Abend-Show, Flammen auf dem Wasser

Nach dem Duschen bereiten wir uns auf unsere Abreise vor und bügeln die Kleidung fürs Flugzeug. Ich stehe da in Minishorts, mein Mann so wie ihn Gott geschaffen hat. Da klopft es. Wir bitten zu warten. Der Türknauf dreht sich. Ich ziehe ein Shirt über, mein Mann huscht ins Bad. Da steht ein Blumenstreumädchen vor der Tür. Sie will nur rasch ins Bad und zeigt einen Beutel voller Orchideenblüten. Ich stammele was auf Englisch. Sie nickt, stoppt und ist weg. Das Bügeleisen hat einen Abdruck auf meinen Bermudas hinterlassen. Was für eine Aufregung. Aber wer kann schon behaupten, je vor einem Blumenmädchen geflüchtet zu sein. Der Hotelservice sollte noch krass werden. Frische Eiswürfel, Bett aufdecken, die beiden Schildkröten, die sicher aufs Kopfkissen sollten, fanden wir am nächsten Morgen vor der Tür. Wir haben ein Säckchen mit der Aufschrift Privacy please vor die Tür gehängt und sehr gut geschlafen. An 5-Sterne Hotels in Thailand kann man sich leicht gewöhnen.

 

Hier bitte weiterlesen: Thailand Teil 7 >>

 


 

 

Impressum © 2017 TRADUguide

Schlüsselwörter: Thailand Schnorchel-Ausflug, in Thailand beim Schnorcheln Fische sehen, zwischen Fischen schnorcheln, im Thailandurlaub Fische füttern, direkt bei Phuket